Ist Geld verdienen mit Glücksspiel steuerfrei?

Steuern beim Glücksspiel

Grundsätzlich sind Gewinne aus Glücksspiel in Deutschland steuerfrei. Festgelegt ist dies im deutschen Umsatzsteuergesetz. Voraussetzung hierfür ist, dass die Veranstalter in einem EU-Land steuerpflichtig sind.

Problematisch wird es nur, wenn Sie als Profispieler bzw. Berufsspieler eingestuft werden. In diesem Fall müssen Sie Ihre Gewinne regulär versteuern. Dieses berufsmäßige spielen entsteht, wenn die Einnahmen aus dem Glücksspiel Ihre einzige Einnahmequelle ist, oder die Gewinne regelmäßig Ihr reguläres Gehalt übersteigen.

In solchen Fällen kann es für Sie sinnvoll sein, für Ihr Spiel eine eigene Firma zu gründen und die Gewinne darüber zu ziehen. Zweckmäßig wäre dabei eine Firma innerhalb der EU, jedoch mit einem geringeren Steuersatz als in Deutschland. Hier bieten sich die Länder Irland, Malta oder Bulgarien gut an.

Da so etwas natürlich mit zusätzlichen Kosten verbunden ist, sollten Sie diesen Schritt nur gehen, wenn Sie keine andere Möglichkeit haben.